Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

Zu einer Alarmübung an die Rodinger Grund- und Hauptschule im Rahmen einer Evakuirungsübung rückt der Löschzug am Freitag Vormittag gegen 10 Uhr aus. Angenommen wurde eine Rauchentwicklung in einem Klassenzimmer im 2. Obergeschoß, drei Kinder sind noch im Schulgebäude abgängig. Die Feuerwehr "rettet" die drei Kinder über die Drehleiter ins Freie, zudem geht ein Atemschutztrupp mit einem Strahlrohr über das Treppenhaus vor, auch der Sprungretter wird in Stellung gebracht. Zudem wird den Schülern und Lehrern der Einsatz des Monitors der Drehleiter gezeigt. Nach rund 45 Minuten wird die Übung beendet, die Kinder und Lehrer haben im Anschluss daran noch Gelegenheit sich von unseren Kameraden über die Ausrüstung zu informieren welches mit großem Andrang in Anspruch genommen wird. Die Kameraden rücken nach rund 1,5 Stunden von der Übung ein.