Dienstag früh gegen 7:30 Uhr verlässt ein junger Schwandorfer Fahrer mit seinem BMW den Rodinger Kreisverkehr in Richtung Further Straße, kommt ins Schleudern und stößt auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Suzuki-Jeep zusammen, dieser überschlägt sich darauf hin und bleibt auf dem Dach liegen. Die ILS alarmiert mit dem Stichwort "VU ohne eingeklemmte Personen" die Rodinger Wehr. Von der Feuerwache rücken ELW, LF sowie TLF mit VSA aus.
An der Einsatzstelle wird aus Richtung Roding kommend der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet, ab dem Kreisverkehr leitet die Besatzung des TLFs mit dem Verkehrssicherungsanhänger über die Nordtangente aus. Die drei Unfallbeteiligten Personen werden vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen behandelt und zum Teil ins Krankenhaus nach Cham eingeliefert. Nachdem ein Abschleppdienst beide Fahrzeuge geborgen hat wird auslaufendes Öl gebunden und die Straße von Trümmern gereinigt, das letzte Fahrzeug von Roding rückt nach rund 1,5 Stunden wieder ein.