Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

Die Feuerwehren Walderbach und Kirchenrohrbach fordern in der Nacht zu Donnerstag um 3 Uhr die Ölschadengerätschaften unserer Wehr bei einem verunglückten LKW auf der ST2149 auf Höhe der Nassen nach. ELW, RW, GW-L2 mit IBC-Behältern sowie das TLF mit Anhänger Ölschaden rücken aus.
Ein Sattelzug ist bei schneeglatter Fahrbahn in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und im angrenzenden Straßengraben umgestürzt. Der Fahrer bleibt dabei unverletzt, jedoch laufen mehrere hundert Liter Diesel an der Einsatzstelle aus. Dieser wird mit der Gefahrgutpumpe in bereit stehende IBC-Behälter gepumpt, parallel dazu wird der LKW von einem Regensburger Bergeunternehmen mittels zwei Autokränen und eines Abschleppwagens wieder auf die Straße gestellt. Dies gestaltet sich aufgrund spiegelglatter Straßen und dichtem Schneetreibens als äußerst aufwendig. Die Einsatzkräfte pumpen insgesamt rund 350 Liter Diesel um, im Anschluss daran wird der betroffene Bereich großflächig mit Ölfliesen abgedeckt. Die Straße nach Walderbach wird für die Dauer der Bergung komplett für den Verkehr gesperrt, das letzte Fahrzeug unserer Wehr rückt nach rund 3 Stunden von der Einsatzstelle ab.