Unwetter

Hochwasserinfo Pegel Roding

"Fass mit unbekanntem Inhalt brodelt und droht zu bersten" - mit diesem Alarmstichwort alarmiert die ILS Freitag früh um 5:44 Uhr die Wehren Roding, Altenkreith, Mitterdorf und Ziehrung zu einem Altenkreither Industriebetrieb. ELW, TLF, LF sowie RW mit P250 rücken aus.
Ein IBC-Container mit Kühlflüssigkeit auf dem Hof der Firma hat sich stark erwärmt und aufgebläht, ebenso sind brodelgeräusche wahrnehmbar. Die ersteintreffende Feuerwehr Altenkreith nimmt ein C-Rohr vor und kühlt den Container mittels Sprühstrahl, der Einsatzleiter erkundet die genaue Zusammensetzung der Flüssigkeit. Parallel dazu rüstet sich ein Trupp mit Chemieschutzanzügen aus, die Unfallstelle wird weiträumig für die Mitarbeiter abgeriegelt. Nachdem die Nachforschungen ergeben das es sich um gebrauchte Bohremulsion handelt in der scheinbar eine chemische Reaktion stattfindet wird der Behälter vom CSA-Trupp geöffnet so dass der Druck entweichen kann, mittels Wärmebildkamera wird die Temperatur kontrolliert. Nach Rücksprache mit den zuständigen Ansprechpartnern geht nach dem Öffnen keine weiter Gefahr von dem Container mehr aus, nach rund 1,5 Stunden kann der Einsatz beendet werden, es folgen aufwendige Reinigungsarbeiten für die eingesetzten Gerätschaften.