Zu einem Wohnhausbrand in Völling alarmiert die ILS Mittwoch Mittag gegen 12:51 Uhr die Wehren Roding, Falkenstein, Michelsneukirchen, Arrach und Völling. Von der Feuerwache rücken ELW, LF, TLF sowie DLK aus.
Ersteintreffende Kräfte melden einen Brand im Bereich der Küche des Wohnhauses, zudem ist im Obergeschoss eine 84-Jährige Frau eingeschlossen, jedoch nicht unmittelbar vom Brand gefährdet. Insgesamt drei Atemschutztrupps retten die Frau aus der Wohnung und löschen mittels HiPresslöscher den Küchenbrand ab. Die Bewohnerin wird dem angerückten Rettungsdienst übergeben, sie bleibt aber glücklicherweise unverletzt. Zudem wird das Mobiliar aus der Küche ins Freie gebracht wo es mittels Schnellangriff des TLFs endgültig abgelöscht wird. Nachdem mit einer Wärmebildkamera die letzten Glutnester aufgespürt und abgelöscht wurden wird die Wohnung mittels Hochdrucklüfter entraucht. Nach rund einer Stunde können die meisten Wehren aus dem Einsatz herausgelöst werden, auch der Löschzug Roding rückt nach einer guten Stunde wieder ein.