Die Polizei fordert am 01.11. gegen 18 Uhr die Feuerwehr zur Personenrettung auf der Regenbrücke bei Kienmühle nach. Von der Feuerwache rücken VLKW mit Rettungsboot, DLK, RW, LF sowie ELW aus.
Noch während die Einsatzkräfte anrücken meldet die Polizei zurück das die Person bereits in Sicherheit gebracht werden konnte, ein eingreifen ist nicht mehr erforderlich. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brechen nach rund 10 Minuten den Einsatz ab.